Im Jahr 2004 gründete Haramein die Resonance Project Foundation (Resonanz-Projekt-Stiftung) (heute Resonanz-Wissenschaft-Stiftung), wo er als Forschungsdirektor Physiker, Mathematiker und Ingenieure bei der Erforschung von Vereinigungsprinzipien und deren Auswirkungen auf unsere Welt heute und für zukünftige Generationen leitet.

Im Herbst 2014 begann Haramein mit dem Resonance Academy-Delegiertenprogramm (Das Delegiertenprogramm der Resonanzakademie) – dem ersten und einzigen einheitlichen Physikprogramm seiner Art, das Tausende von Studenten aus über 70 Ländern der Welt ausbildet.

Im Jahr 2015 eröffnete Haramein ein Labor, in dem er als Geschäftsführer für Forschung und Entwicklung tätig ist. Hier leitet Haramein Teams von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die seine revolutionären Theorien und Patente auf Resonanztechnologien anwenden, die sich auf Vakuumenergie und Gravitationseffekte konzentrieren. Die Produktion solcher Technologien könnte unentbehrliche Energie liefern und die Erforschung des Weltraums auf eine völlig praktikable und sichere Weise ermöglichen.

„The Connected Universe“ (Das vernetzte Universum), ein abendfüllender Dokumentarfilm, wurde auf der Grundlage von Harameins Entdeckungen und…