Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

„Schwester Rabiata“


Hab gerade von meiner Schwester „Rabiata“ (sie hat sich den Namen selbst gegeben) wieder eins auf den Deckel bekommen, weil ich über diesen blöden Brief gejammert hat. Ich soll mich zusammenreißen und mal wieder normal werden, weil sie keine Lust hat, mich später in der Ballerburg zu besuchen. Ich hab sie beruhigt und gesagt, dass da Besucher sowieso nicht erlaubt wären und sie höchstens mal durchs Fenster winken darf. *grins* Aber im Ernst, sie meint, das liegt ganz alleine an meiner Willenskraft. Dabei habe ich das gerade nochmal versucht, aber ich kriege nicht einmal meinen Namens aufs Papier, ohne dass die Felder ineinander verschwimmen. Das muss einfach noch warten. Vielleicht telefoniere ich zumindest gleich (frühestens nach 15.00 Uhr) mal mit der Praxis und frage da nach?

„Schwester Rabiata“ hat uns übrigens Heiligabend zum Essen eingeladen, obwohl ich sie für den 1. oder 2. Feiertag zu uns eingeladen habe. Aber ihr Mann fährt spontan ab Mittwoch über die Feiertage in Urlaub und da muss sie zuhause nicht mehr flüchten. Nur dumm, dass ich Heiligabend gar nicht weggehen will und meine Tochter auch nicht. Den Tag wollten wir gemütlich zuhause verbringen. Gemütlich wird das DA ganz sicher nicht, weil sie ganz andere Vorstellungen von Ruhe und Entspannung haben und sie sich nur im Notfall gerne um irgend etwas kümmert. Soll zwar alles „freiwillig“ und „zwanglos“ sein, aber ich weiß, wie das aussehen wird. Ist ja nicht das erste Mal, dass wir da feiern würden und es hat seine Gründe, warum wir lieber zuhause bleiben. *seufz* Aber „Nein“ sagen kann ich da auch nicht gut. Fühle mich also mal wieder voll in der Pflicht!  Denn wenn ich es nicht mache, kann ich mir wieder anhören, dass sie es mir ja angeboten hat und ich keine Hilfe annehme. Dann darf ich schon gar nicht mehr jammern.

Ich will ja auch gar nicht jammern – ich will einfach meine Ruhe!!! Aber wer weiß, wie lange wir uns noch haben.  Sie erzählte mir gerade, dass der Ex ihrer Freundin vielleicht Weihnachten nicht mehr erlebt und die Freundin dann eventuell auch kommen würde, damit sie nicht alleine ist. Vielleicht stelle ich meine Wünsche ja doch wieder zurück? Alles nicht so einfach ….. pfffhhh …

Kommentare zu: "„Schwester Rabiata“" (2)

  1. Ich hab noch gar nicht so viel hier gelesen, möchte aber dennoch gern etwas zu diesem Beitrag schreiben.
    Du schreibst du darfst nicht jammern, wenn du die Hilfe ablehnst? Eine Hilfe, die du nicht als eine solche empfindest, sondern eher als Last?
    Das sehe ich anders. Du musst dich nicht jeder Hilfe beugen, wenn du merkst, dass sie dir nicht gut tut. Und wenn du Heiligabend lieber mit deiner Tochter alleine sein möchtest, wünsche ich dir, dass du dich traust, es zu kommunizieren. Vielleicht kannst du sie am ersten oder zweiten Weihnachtstag besuchen?
    Ich wünsche dir, dass du eine Lösung finden kannst, mit der du dich wohl fühlst und wünsche dir schöne Tage!
    LG

  2. Mike Kern schrieb:

    verzwickte Situationen – wie im richtigen Leben…
    Ich wünsche Dir trotz allem ein FRÖHLICHES, friedvolles und auch besinnliches Weihnachten und einen ebensolchen Beschluß von 2012!
    Wir lesen uns in „the year after“
    l+l mike

Mit dem Ausfüllen der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website (WordPress) - auf die ich keinen Einfluss habe - einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

erstkontakt blog

Disclosure & ET-Contact now! - - - Infos der neuen Erde zum Aufstieg & Erwachen!!

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Michael's Erlebnisblog

Zuhause am Niederrhein, unterwegs zwischen Rhein und Ruhr. Gerne auch mal in Berlin, Hamburg oder Köln.

Wicca Secret

the only way from heart to soul

Masturblogging

Ich komme auch alleine

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

benoni in eire

benoni in Éire- Abenteuer Irland

Gedankensprünge

Der Blog von Norbert Fiks

suessundselig

Wunderbares für Leib und Seele

Sind im Garten

Praktisches und Poesie aus dem Leben mit einem Garten

freud mich //

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

It´s hard to resist a bad boy who´s a good man ~ Nora Roberts

Vitamin Erfolg

NR1 ONLINE MAGAZIN

%d Bloggern gefällt das: