Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)


Heute morgen war ich wieder beim Orthopäden – wieder mal wegen des Rückens.  Seit 10 Jahren habe ich dauernd Probleme damit und seit JANUAR ist es wieder extrem schlimm geworden. Am Empfang behauptete die nette Dame, mit der ich beim letzten Mal  schon Zoff hatte, steif und fest, ich hätte einen Nachsorgetermin für mein Knie und die letzten beiden Termine wären sowieso nur Notfalltermine gewesen. Außerdem stimme meine Überweisung nicht und es hätte ein Zusatz draufstehen müssen, dass es sich um Rehabilitation handelt.  Gesagt hat mir das aber niemand vorher.  Und der letzte und dieser Termin sind keine Notfalltermine gewesen, sondern echte, saubere Termine wegen des RÜCKENS (AUSDRÜCKLICH darauf hingewiesen und beim letzten Mal lang und breit klargemacht). Bin ich eigentlich nur noch im falschen Film? Ich könnte jetzt schon kotzen.

Nach einer halben Stunde durfte ich dann endlich ins Sprechzimmer, wo ich nochmal 15 Minuten gewartet habe.  Als Lichtblick kann ich aber zumindest sagen, dass dieser Termin bei dem Orthopäden war, dem ich eigentlich vertraue und der mir bisher irgendwie helfen konnte. Nach einer gründlichen, schmerzhaften Untersuchung kam er zu dem Schluss, dass meine Nerven im Ganzen sehr gereizt sind, ich vermutliche eine Entzündung mit mir rumschleppe,  das Problem mein Bauch wäre und ich Heilfasten sollte. Außerdem schlug er mir vor, es mit Akupunktur zu versuchen. 10 x hat er mir aufgeschrieben. Start ist im OKTOBER 2013.  Ja – im Oktober – richtig gelesen.

Mit diesen 10 Terminen, die dann Anfang November zuende sein werden, stand ich dann wieder auf der Straße. Ohne Schmerzlinderung. Ohne Hilfe oder Einlagen für die Fersensporne oder sowas. Aufgeschrieben hat er sich alles, was mir wehtut. Aber da das privat bezahlt werden muss, kann man da nichts machen. Da muss ich durch. Ich könnte nur noch heulen. Ich kann nicht mehr.

Dass meine Nerven im Eimer sind, weiß ich selbst. Nicht nur die sichtbaren körperlichen. Ich fühle mich gerade total am Ende, kann nicht mehr.

Hab mir gerade einen Nottermin beim meinem Hausarzt geholt für morgen früh.  Irgendwer muss mir doch mal helfen können.

Mir gruselt es nur davor, dass es so läuft wie beim letzten Mal:

Check-up, Blut abnehmen, Entzündung festgestellt – alles beim Herrn Doktor, bei dem ich mich sicher und verstanden fühle.  Neue Blutabnahme, um zu testen, ob es besser geworden ist.

Termin bei Frau Doktor bekommen 😦 , obwohl für Herrn Doktor bestellt, 2 Stunden gewartet, drangekommen, musste mir anhören, dass ich einfach zu dick bin und wurde ohne weiteren Kommentar oder Hilfe oder irgendwas wieder weggeschickt. Danach bin ich ewig nicht mehr hingegangen, weil ich es nicht ertragen konnte.

Und das Dumme ist, dass ich immer erst draußen auf der Straße merke, dass mir wieder nicht geholfen wurde. Bin nicht fähig gewesen, das schon im Sprechzimmer klar zu machen und nicht eher zu gehen, bis irgendeine Linderung aufgetreten wäre. Ich bin soooooo blöd.

Ich frage mich, wie lange das mein Körper und mein Magen noch mitmachen, dass ich am Tag bis zu 4 Hammertabletten schlucke, damit die Schmerzen einigermaßen zu ertragen sind.

Und es kotzt mich an, dass ich nur am Jammern und Stöhnen bin, bei jeder Bewegung, beim Aufstehen, beim Laufen, beim Spülen, beim Kochen, beim Zähnebputzen, beim Duschen usw. .

Ich will endlich wieder beschwerdefrei sein.  Hab die Schnauze so gestrichen voll von dem ganzen Mist, der Arztrennerei ohne wirkliche Hilfe und Linderung und den ganzen anderen Problemen. Hab keine Kraft mehr für irgendwas. Fühle mich nur noch down.

Kann nicht mehr …..

Advertisements

Kommentare zu: "Wieder mal keine Behandlung – ich hab die Schnauze so voll" (7)

  1. Black Pearl schrieb:

    Kann ich verstehen!!!!! Bei solchen Erfahrungen! Und wenn du vielleicht es nochmal bei einen anderen Orthopäden versuchst? Ich weiss ja nicht ob du verheiratet bist und vielleicht auch Erwachsene Kinder hast? Die würde ich beim nächsten Arztbesuch mitnehmen und die sollen drauf drängen das der Arzt dir etwas Linderung verschafft! Alles gute! Lg

  2. Ich würde mir auch nen anderen Arzt suchen. Das geht ja mal gar nicht!

  3. frolleinclothilde schrieb:

    Schließe mich meinen Vorkommentatoren an: ein Arztwechsel bringt womöglich mal eine neue Perspektive. Wahrscheinlich hast du schon irgendein Etikett, wenn du die Praxis betrittst und die Sache mit dem Gewicht ist ja sehr bequem für einen Arzt. Hilfreich sind Kilos bestimmt nicht für den Rücken, aber genauso wenig die Ursache für alle Schmerzen, die es dort gibt.
    Akkupunktur, nun ja. Hat der Hexenmann auch gerade, auch 10, auch für die ärztliche Portokasse, seit die Krankenkassen das übernehmen. Immer gern genommen, wenn der Patient keine IGEL will.
    Ich hab den Eindruck, die versuchen gar nicht mehr, bei dir den Grund der Schmerzen zu finden. Bei einem Bekannten hat ein Neurologe schließlich festgestellt, dass (Achtung Laienbeschreibung) die Nerven in den Wirbelenden oder so ähnlich entzündet waren. Nach Rücksprache mit der KK gibt es jetzt eine gezielte Schmerztherapie.

  4. Samhain schrieb:

    Das ist nunmal so, dass man länger auf eine Behandlung warten muss. Die Praxen die das ausführen haben auch keine früheren Termine frei.
    Ich arbeite schon jahrelang in einer Praxis und kenne die üblichen Probleme.
    Ich denke Abnehmen ist auch erstmal die erste Schmerzlinderung. 30-40kg mindestens.

  5. Ich danke euch fürs Mitlesen und eure hilfreichen Kommentare.

    hallo desweges: Über einen Wechsel und Neuanfang denke ich ernsthaft nach.

    Hallo Black Pearl: Ich bin solo, habe eine erwachsene Tochter, möchte sie aber nicht zum Arzt mitnehmen. Das wäre mir einfach unangenehm.

    Hallo Samhain: Du magst ja viel Erfahrung durch deine Arbeit in einer Praxis haben, aber was das Abnehmen angeht, denke ich nicht, dass ich es als erste Schmerzlinderung ansehen könnte, spontan 30 – 40 kg abzunehmen. Das würde (wenn ich im Schnitt 1 kg pro Monat abnehmen würde) 30 – 40 Monate dauern. Das ist mir für die ERSTE Schmerzlinderung deutlich zu lang. Ich brauche die Hilfe JETZT. Und ich bekam sie auch. Mit dem dringenden Hinweis, jetzt nicht noch mit Abnehmen anzufangen.
    Das hat mich zwar erstaunt, aber fühlt sich richtig an.

    hallo froilleinclothilde: Deine Blickwinkel und logischen Gedanken helfen mir immer sehr weiter. Es „klickt“ bei mir beim Lesen. 😉

    Danke an alle!

  6. Mr. Slim Down schrieb:

    tipp von mir … such dir doch mal jemanden in deiner Umgebeung, der Bowtech ( http://www.bowtech.de/ ) macht !

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

Joe-Cliff ---Dating / Beziehungs / Persönlichkeitsentwicklungs- Coach für Männer

Misuriana bloggt

(M)Eine Reise

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Mein praktisches Jahr

Gedanken, Eindrücke und Sorgen einer PJ-Studentin

Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

kaffeeundkekse

Alltagsrezepte und mehr

Christin im Abenteuer

Ein Schritt nach dem anderen in die große, weite Welt

Der-Fitness-Coach

Sport | Fitness | Ernährung | Lifestyle

Andrea wird fit!

Mein Start in ein neues Leben!

Panineros Kaleidoskop

Wer schlanker werden will, muss leiden. Aber der Spaß darf nicht zu kurz kommen, sonst kommt das Leben zu kurz.

aufgegabelt _ Vegetarischer Foodblog & Reiseblog

aufgegabelt - Mehr als ein Foodblog

Chaos rund um die Uhr :-)

Verrückt, aber manchmal zu ernst; fröhlich und nur selten traurig - aber immer chaotisch! Das bin ich!

%d Bloggern gefällt das: