Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Ich liebe Tee :-)


Für mich ist es immer schön, wenn ich viel Auswahl habe. Geht es euch auch so oder habt ihr lieber eine kleine, begrenzte Auswahlmöglichkeit, bei der ihr nicht lange überlegen müsst? Ich kenne einige Leute, die immer gerne nur EINE Möglichkeit haben – sei es bei Duschzeug/Shampoo, Tees, Gemüse oder Obst, Käse usw.. Bei mir ist das nicht so, weil ich an einem Tag lieber diese Sorte benutze und an einem anderen Tag oder ein paar Stunden später lieber etwas anderes. Für mich ist das ein kleines Stückchen Freiheit.

Und so ist es auch bei meinem Tee. Daher ist es wohl auch kaum verwunderlich, dass ich gerne VIELE Teesorten zur Auswahl habe. Je nach Stimmung und Tagesform wähle ich dann meinen momentanen Tee aus.

Ich liebe Tee - connysblog.wordpress.com photo Tee_zpsnuvehxdk.jpg

Natürlich habe ich, obwohl die Auswahl meiner Möglichkeiten momentan nicht besonders groß ist, auch meine Lieblingssorten, die ich immer dann trinke, wenn es mir nicht so gut geht, ich Trost oder Unterstützung brauche oder wenn ich mit meinen Träumen auf die Reise gehen möchte Zu meinen Lieblingstees gehören auf jeden Fall: Orientalischer Gewürztee, Grüner Tee mit Jasmin, Cream of Ireland, Ostfriesentee und japanische Kirschblüte. Eine Tee-Sorte, die ich auch fast täglich trinke (außer Grüntee mit Jasmin) ist mein selbstgemachter Tee aus frischem Ingwer, frischer Zitrone und etwas Honig. Dieser Tee stärkt die Abwehrkräfte, ist gut für’s Immunsystem, ohne künstliche Zusatz- und Aromastoffe und hilft auch noch beim Abnehmen, hab ich mir mal sagen lassen

Ingwer-Zitronen-Tee mit Honig - connys low carb photo Ingwer-Zitrone_zps5elbhi2v.jpg

Davon bereite ich mir fast jeden Abend eine ganze Kanne zu.

Die Schalen der Zitrone werfe ich auch nicht sofort weg, sondern lege sie erstmal eine Nacht auf meinen Nachttisch. Ich liebe den Duft von Zitronen. Außerdem soll dieser Duft beim Einschlafen helfen, bei Atemwegserkrankungen hilfreich sein, Mücken vertreiben, den Serotoninspiegel heben und für gute Träume sorgen. Außerdem soll das Aufstehen dadurch erleichtert werden – man fühlt sich morgens frischer und fitter (Infos habe ich auf diversen Seiten im Internet gefunden).

Nachdem die Zitronenschale eine Nacht an meinem Bett verbracht hat, wandert sie in die Küche. Dort verhilft sie meinem Spülwasser zu mehr Fettlösekraft. Probiert es aus – es funktioniert wirklich. Man kann es an den Händen spüren, dass es hilft.

Spülwasser mit Zitrone - connys low carb photo Spuumllwasser Zitrone_zpsv1pcud4w.jpg

Ich habe auch schon Zitronen und Orangen/Mandarinen für eine Weile in normalem Essig eingelegt und dadurch einen wunderbaren Essigreiniger geschaffen. Diesen benutze ich immer noch, da er sehr kraftvoll ist – ganz besonders bei Kalkrändern (z. B. an den Glas-Wassernäpfen der Katzen).

Wie sieht es denn bei euch aus? Benutzt ihr solche Haushaltstipps auch oder verlasst ihr euch auf fertige Mittel und habt ihr gerne viele oder wenige Auswahlmöglichkeiten?

Liebe Grüße

Conny

Advertisements

Kommentare zu: "Ich liebe Tee :-)" (15)

  1. Ich liebe Tee…und habe auch immer viele Geschmacksrichtungen zu Hause…auch nutze ich Omas Tipps – mein Liebling ist Backpulver – bisschen was eingebranntes – Einweichen – Backpulver rein und es löst sich fast von selbst…auch bei den Teetassen die Teeränder – ganz easy mit Backpulver:-)

    • Hallo tarlucy 🙂

      Freut mich sehr zu lesen, dass du auch so gerne Tee trinkst und ebenfalls viele Sorten im Haus hast. Ich dachte schon, damit wäre ich alleine auf weiter Flur. 😉

      Der Tipp mit dem Backpulver ist auch klasse. Für Eingebranntes kannte ich das auch – ebenso wie für weiße Wäsche und Gardinen (einfach zum Waschpulver dazuschütten) – aber für Teetassen kannte ich das noch nicht. Danke für den tollen Tipp. Probiere ich auf jeden Fall aus. 🙂 Manchmal sind die Ränder wirklich hartnäckig.

      LG
      Conny

      • Ja. Gardinen, das kenne ich von meiner Mutter. Das mit den Tassen ist manchmal wirklich hartnäckig. Mit Backpulver -ich lasse es über Nacht einweichen – lässt es sich super abspülen LG

  2. „Benutzt ihr solche Haushaltstipps auch oder verlasst ihr euch auf fertige Mittel und habt ihr gerne viele oder wenige Auswahlmöglichkeiten?“ – Auf die guten alten Hausmittelchen bin ich auch immer ganz scharf, manchmal muss aber auch die chemische Keule ran. Was die Auswahlmöglichkeiten angeht, ist es sehr verschieden. Bei Tee mag ich auch eine Auswahl, wobei mir drei, vier genügen. Lacht mich mehr an, muss ich erst einmal etwas aufbrauchen, bevor ich die neue Packung öffne. Bei Duschgel, Flüssigseife, Zahnpasta usw. wechsle ich, wenn eine Flasche leer ist. Ich habe da nie mehrere geöffnete Packungen im Haus. LG

    • Hallo Paninero,

      danke für deine schöne Rückmeldung. 🙂 Da hast du völlig Recht, manchmal wirken die Hausmittel prima und manchmal hilft nur noch die harte, chemische Keule – oder auch mal umgekehrt.

      Ich kenne viele, die das ähnlich machen, wie du es handhabst und ich habe das früher auch so gemacht. Ist ja auch sehr vernünftig und es steht nicht so viel herum. 😉

      LG
      Conny

  3. Hallo Liebes, (ja ich lebe noch)..Ich mag auch Tee. Viele verschiedene Sorten sind bei mir im Schrank. Den orientalischen Tee und Ostfriesentee habe ich als Teebeutel. Grünen Tee und meinen jetzt im Herbst geliebten „Karl-Heinz“, den Herbsttee hole ich mir im Teeladen. Von Teekanne mag ich auch den Kaminabend-Tee (mit Marzipan)… legga.

    Backpulver mache ich auch an die Wäsche. Mit Zitronenwasser die Mikrowelle sauber machen, geht auch gut. Ansonsten schwöre ich auf Kaiser-Natron.

    LG Claudi

    PS: Gebrannte Mandel Tee ist auch lecker..(den muss ich verstecken, sonst trinkt Junior alles wech 😉 )

    • huhuuu liebe Claudi 🙂

      Schön, dass du wieder da bist. Ich hab dich schon vermisst. 🙂 Geht es dir gut?

      Hmmm, diese feinen Tees kenne und liebe ich auch, die du da hast. Nur „Karl-Heinz“ kenne ich noch nicht *grins*. Ist das auch von TeeGschwendner oder so? Den Gebrannte-Mandel-Tee hab ich auch los – der ist soooooooooooooooooooooooooooo lecker. Hmmmmmmm 🙂 Ein absolutes Highlight. Den kann man sogar so knabbern. Die haben uns den im Laden probieren lassen. Wusste vorher auch nicht, dass das geht. 🙂
      Kaminabend mag ich auch. Da gibt es doch 3 Sorten von dem Tee, Spekulation, Marzipan und nochwas, oder? Die hab ich vor Weihnachten auch immer da – lecker 🙂 .

      Das ist ja toll, dass du Natron erwähnst. Das ist ja wirklich schon fast ein Mittel für alles. 🙂 Davon brauche ich auch immer eine ganze Menge: für’s Tee- und Kaffeewasser, zum Putzen von Obst und Gemüse, grundsätzlich gegen Kalkwasser, Sodbrennen, zum Putzen und gegen Gerüche, Polsterreinigung … da gibt es ja sooooo viele Möglichkeiten. 🙂

      Herzliche Grüße
      Conny

      • Hallo Conny, ja „Karl Heinz“ ist auch von Gschwender. Mandeltee knabbern? Mmh? Noch nicht probiert, kann ich mir aber gut vorstellen.

        Wie es mir geht?…ähem…Naja, bescheiden. Echt bescheiden. Meine Gefühle fahren Achterbahn, von todtraurig bis naja es geht so, ist im Moment alles dabei. Es muss ja weiter gehen…und den Junior will ich ja auch nicht mit runter ziehen.
        Ich versuche schon seit einer Woche irgendwie einen nicht so ganz depressiven Blogeintrag auf die Reihe zu bekommen. Fange ihn an, lösche wieder, fange wieder an…
        Dann sitze ich vorm Läppi und finde die Worte nicht. Sie drehen sich in meinem Kopf, lassen mich nachts nicht schlafen…..aber so richtig raus wollen sie aber nicht.

        Es freut mich, dass Du mich vermisst hast.
        Alles Liebe Claudi

        • Ja, das kenne ich auch. Ist ja kein Wunder, dass du so fühlst. Würde jedem so gehen, der das mitgemacht hat. Aufschreiben, falls das klappt oder reden hilft ganz sicher. Für diese Gefühle muss man sich nicht schämen. Wenn du mit jemandem reden willst, der dich nicht kennt, aber nachvollziehen kann, können wir gerne mal telefonieren, wenn du willst. Du bist nicht alleine 🙂

          Lieben Gruß
          Conny

          • Danke für das Angebot. Ja stimmt, wir wollten mal die Telefonnummern austauschen. Ich vergesse das bloß immer wieder. Aber gleich, gleich mache ich es. Danke liebe Conny.

  4. Hey! Das ist ja schon eine schöne Sammlung… da werd ich mit meinen schwindenden Vorräten etwas neidisch… jetzt wo es auf den Winter zugeht, muss ich den Vorrat wohl aufstocken 🙂
    Liebe Grüße

    • hallo Änschie,

      du magst auch so gerne Tee? Welchen trinkst du denn am liebsten?

      Es gibt gar keinen Grund zum Neidisch-Sein. Die Hälfte davon ist schon wieder weg. 😉

      Liebe Grüße
      Conny

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

Joe-Cliff ---Dating / Beziehungs / Persönlichkeitsentwicklungs- Coach für Männer

Misuriana bloggt

(M)Eine Reise

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Mein praktisches Jahr

Gedanken, Eindrücke und Sorgen einer PJ-Studentin

Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

kaffeeundkekse

Alltagsrezepte und mehr

Christin im Abenteuer

Ein Schritt nach dem anderen in die große, weite Welt

Der-Fitness-Coach

Sport | Fitness | Ernährung | Lifestyle

Andrea wird fit!

Mein Start in ein neues Leben!

Panineros Kaleidoskop

Wer schlanker werden will, muss leiden. Aber der Spaß darf nicht zu kurz kommen, sonst kommt das Leben zu kurz.

aufgegabelt _ Vegetarischer Foodblog & Reiseblog

aufgegabelt - Mehr als ein Foodblog

Chaos rund um die Uhr :-)

Verrückt, aber manchmal zu ernst; fröhlich und nur selten traurig - aber immer chaotisch! Das bin ich!

%d Bloggern gefällt das: