Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘Behandlung’

Japanischer Schweinebauer zeigt der Welt, wie Schweine behandelt werden sollen


Tiere können Freunde sein

Das Erwachen der Valkyrjar

pig-guy-1
Ein Schweinezüchter in Japan wärmt Herzen auf der ganzen Welt, dank seiner Fotosammlung, die sein Leben mit rund 1’200 Schweinen dokumentiert.

Ob es die Ferkel Pflege ist, ein Nickerchen mit den Sauen, oder ein Ständchen für seine Tiere mit der Gitarre, das ist ein Landwirt, der mit Herz und Seele dabei ist und es liebt, von seinen Tieren umgeben zu leben.

Die Fotosammlung wurde als Buch mit dem Titel ”Buta to Otchan”, oder ”Pigs and Papa” veröffentlicht.

91bG1ZM-gtL._SL1500_
Diese Fotos sind entstanden, in einem Zeitraum von mehreren Jahren durch Yamaji Toshiteru, einem ehemaligen Stadtverwaltungs Mitarbeiter, welcher durch Eigenverlag des Buches, den 13. Japanischen Self-Puplishing Award gewann.

Toshiteru hält die Magie von Otchan’s langsamen und friedlichen Leben auf Fotos fest und zeigt uns das starke Band, dass sich zwischen Mensch und Tier entwickeln kann.

pig-guy-2

Einen Haufen Zeit verbringt Otchan mit seinen Ferkeln, damit sie gesund und gut ernährt werden.

pig-guy-7pig-guy-3

pig-guy-12

Während anderen Zeiten…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Wieder mal keine Behandlung – ich hab die Schnauze so voll


Heute morgen war ich wieder beim Orthopäden – wieder mal wegen des Rückens.  Seit 10 Jahren habe ich dauernd Probleme damit und seit JANUAR ist es wieder extrem schlimm geworden. Am Empfang behauptete die nette Dame, mit der ich beim letzten Mal  schon Zoff hatte, steif und fest, ich hätte einen Nachsorgetermin für mein Knie und die letzten beiden Termine wären sowieso nur Notfalltermine gewesen. Außerdem stimme meine Überweisung nicht und es hätte ein Zusatz draufstehen müssen, dass es sich um Rehabilitation handelt.  Gesagt hat mir das aber niemand vorher.  Und der letzte und dieser Termin sind keine Notfalltermine gewesen, sondern echte, saubere Termine wegen des RÜCKENS (AUSDRÜCKLICH darauf hingewiesen und beim letzten Mal lang und breit klargemacht). Bin ich eigentlich nur noch im falschen Film? Ich könnte jetzt schon kotzen.

Nach einer halben Stunde durfte ich dann endlich ins Sprechzimmer, wo ich nochmal 15 Minuten gewartet habe.  Als Lichtblick kann ich aber zumindest sagen, dass dieser Termin bei dem Orthopäden war, dem ich eigentlich vertraue und der mir bisher irgendwie helfen konnte. Nach einer gründlichen, schmerzhaften Untersuchung kam er zu dem Schluss, dass meine Nerven im Ganzen sehr gereizt sind, ich vermutliche eine Entzündung mit mir rumschleppe,  das Problem mein Bauch wäre und ich Heilfasten sollte. Außerdem schlug er mir vor, es mit Akupunktur zu versuchen. 10 x hat er mir aufgeschrieben. Start ist im OKTOBER 2013.  Ja – im Oktober – richtig gelesen.

Mit diesen 10 Terminen, die dann Anfang November zuende sein werden, stand ich dann wieder auf der Straße. Ohne Schmerzlinderung. Ohne Hilfe oder Einlagen für die Fersensporne oder sowas. Aufgeschrieben hat er sich alles, was mir wehtut. Aber da das privat bezahlt werden muss, kann man da nichts machen. Da muss ich durch. Ich könnte nur noch heulen. Ich kann nicht mehr.

Dass meine Nerven im Eimer sind, weiß ich selbst. Nicht nur die sichtbaren körperlichen. Ich fühle mich gerade total am Ende, kann nicht mehr.

Hab mir gerade einen Nottermin beim meinem Hausarzt geholt für morgen früh.  Irgendwer muss mir doch mal helfen können.

Mir gruselt es nur davor, dass es so läuft wie beim letzten Mal:

Check-up, Blut abnehmen, Entzündung festgestellt – alles beim Herrn Doktor, bei dem ich mich sicher und verstanden fühle.  Neue Blutabnahme, um zu testen, ob es besser geworden ist.

Termin bei Frau Doktor bekommen 😦 , obwohl für Herrn Doktor bestellt, 2 Stunden gewartet, drangekommen, musste mir anhören, dass ich einfach zu dick bin und wurde ohne weiteren Kommentar oder Hilfe oder irgendwas wieder weggeschickt. Danach bin ich ewig nicht mehr hingegangen, weil ich es nicht ertragen konnte.

Und das Dumme ist, dass ich immer erst draußen auf der Straße merke, dass mir wieder nicht geholfen wurde. Bin nicht fähig gewesen, das schon im Sprechzimmer klar zu machen und nicht eher zu gehen, bis irgendeine Linderung aufgetreten wäre. Ich bin soooooo blöd.

Ich frage mich, wie lange das mein Körper und mein Magen noch mitmachen, dass ich am Tag bis zu 4 Hammertabletten schlucke, damit die Schmerzen einigermaßen zu ertragen sind.

Und es kotzt mich an, dass ich nur am Jammern und Stöhnen bin, bei jeder Bewegung, beim Aufstehen, beim Laufen, beim Spülen, beim Kochen, beim Zähnebputzen, beim Duschen usw. .

Ich will endlich wieder beschwerdefrei sein.  Hab die Schnauze so gestrichen voll von dem ganzen Mist, der Arztrennerei ohne wirkliche Hilfe und Linderung und den ganzen anderen Problemen. Hab keine Kraft mehr für irgendwas. Fühle mich nur noch down.

Kann nicht mehr …..

erstkontakt blog

Disclosure & ET-Contact now! - - - Infos der neuen Erde zum Aufstieg & Erwachen!!

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Michael's Erlebnisblog

Zuhause am Niederrhein, unterwegs zwischen Rhein und Ruhr. Gerne auch mal in Berlin, Hamburg oder Köln.

Wicca Secret

the only way from heart to soul

Masturblogging

Ich komme auch alleine

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

benoni in eire

benoni in Éire- Abenteuer Irland

Gedankensprünge

Der Blog von Norbert Fiks

suessundselig

Wunderbares für Leib und Seele

Sind im Garten

Praktisches und Poesie aus dem Leben mit einem Garten

freud mich //

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

It´s hard to resist a bad boy who´s a good man ~ Nora Roberts

Vitamin Erfolg

NR1 ONLINE MAGAZIN

%d Bloggern gefällt das: