Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘Leseknochen’

Eulenknochen


Seit einer Weile sehe ich überall Eulen. Sie finden sich auf allen möglichen  Kinderspielzeugen, Schulsachen, Haushaltsgegenständen, Dekoartikeln  usw.  Ich habe mich mal umgesehen, was das Internet über Eulen sagt – und habe z. B. diese Aussagen gefunden:

„Beschreibungen der Eule finden wir bereits bei Aristoteles, die erste wissenschaftliche Abhandlung bei Plinius. In Griechenland war die Eule gut angesehen und galt als Weisheitsvogel, ausgewählt von der Göttin Athene, der Beschützerin Athens und Göttin der Weisheit. Auf den griechischen Münzen war auf der Vorderseite der Kopf der Athene abgebildet. Als Wappenvogel zierte der Steinkauz mit Ölzweig und Mond die Rückseite der Tetradrachmen. Die Münzen wurde daher auch kurz „Eulen“ genannt. Da Athen sehr reich war und eine Vielzahl dieser „Eulen“ dort vorhanden war, heißt auch heute noch „Eulen nach Athen tragen“ etwas Unsinniges tun. Die Eule war auch Beschützerin und begleitete Heere in den Krieg. Daneben symbolisierte die Eule in Griechenland auch Wissenschaft und Besonnenheit.“

und

„Die Eule wird daher häufig als Symbol der Weisheit mit Doktorhut und Talar oder auch auf Büchern sitzend dargestellt. Viele Schulen, Universitäten, Bibliotheken, Buchhandlungen und Buchverlage haben die Eule als Emblem gewählt. Auch die Redensart „klug wie eine Eule“ hat hier ihren Ursprung.“

Quelle: http://www.eulenwelt.de/mythologie.htm

Mich hat diese Eulenfaszination nun auch erreicht und daher habe ich nun angefangen, Eulenknochen zu nähen.

Und hier ist ein Beispiel für einen meiner ersten Eulen-Lesenknochen:

 photo 20141108_223810_zpsbiz9s813.jpg photo 20141108_223820_zps5iahaq8i.jpg

Mögen alle Eulen ihren Besitzern Weisheit und Reichtum bringen 🙂

 

Sommer, Sonne, Entspannung


Herrlich.  Heute sind es in Duisburg locker 37 °C.

Ich habe vor dem Haus ein schönes Schattenplätzchen unter alten Bäumen und Büschen,

Fußbad photo 20140719_133514_zpsaneuiezg.jpg

ein kaltes Fußbad,

Melone photo 20140719_144119_zps8pshttz3.jpg

leckere Melonen-Würfel,

und stelle nebenbei noch fest, dass das neu genähte Kniekissen nicht nur sehr praktisch ist und beim Lesen den Rücken entlastet,  sondern auch farblich perfekt zu den Stuhlauflagen passt. 🙂

 

Liegestuhl mit Leseknochen photo 20140719_163300_zpsbteisgzc.jpg
Mit solchen Schätzen kann man ganz gut verschmerzen,  dass Schwimmen gehen gerade nicht möglich ist, weil ich u.a. wegen Rückenschmerzen nicht bis zum Schwimmbad  laufen kann, weil es zu weit weg ist.. 😉

Dabei bin ich soooo eine Wasserratte 🙂

Und wie geht ihr mit dem Sommer um?

 

Für die blaue Stunde


Für einen besonders lieben Menschen habe ich gerade während des spannenden WM-Finales noch eine blaue Lese-Kuschel-Schreib-Nuss genäht – passend zu den Farben der Einrichtung.

Diese Lesenuss habe ich extra breit gemacht, damit sie sich besonders gut als Schreibunterlage auf den Knien eignet. Mit dieser Nuss muss man sich beim Schreiben nicht so weit vorbeugen,  wie es bei einem normalen,  dünnen Kissen der Fall ist.

Hoffentlich gefällt er. 🙂

image

Rockiger Leseknochen


Da dieser fetzige Rock’n Roller-Leseknochen,  der von mir als kleine Überraschung an einen befreundeten,  absolut begnadeten Rock-Gitarristen geschickt wurde,  sehr gut angekommen ist, kann ich nun hier ein Bild davon zeigen,  ohne die Überraschung zu verraten.

Freut mich sehr, dass er ihm so gut gefällt. Jetzt besteht für ihn auch keine Notwendigkeit mehr, seiner Liebsten (meiner besten Freundin)  ihren royalen Leseknochen zu stibitzen. 😉

image

Kuschel-Lese-Nuss


So kann es gehen,  wenn ich vor lauter Nählust nicht aufpasse und 4 anstelle von 3 Seitenteilen zusammen nähe.

Ich muss zugeben,  dass er noch gemütlicher, aber durch die zusätzliche Seite auch etwas höher ist als die normalen Leseknochen.

Das wird nicht der letzte gewesen sein. Meine Tochter möchte auch noch einen haben.  Freut mich.! 🙂

image

Leseknochen nähen


Ich bin gerade im Nährausch.

Nachdem ich vor ein paar Wochen meinen ersten Leseknochen genäht habe, bin ich von diesem Objekt super begeistert. So ein Leseknochen ist äußerst praktisch, wenn man im Bett (oder sonstwo) ein Buch lesen will – es ist hart und fest gefüllt und hält das Buch in der richtigen Position, kann aber auch wahlweise als Nackenstütze oder Armstützen-Ersatz dienen. Ich kann mit diesem Ding besser einschlafen, weil ich damit meinen Körper genau in der Postion abstützen kann, wie es mir am wenigsten wehtut. Auch als Kniekissen ist er optimal. Und da ich so begeistert von meinem kleinen Leseknochen bin, habe ich mich vorhin hingesetzt und einen neuen XXL-Leseknochen entworfen und direkt genäht.

Hier sind beide im Vergleich.  Im Vordergrund liegt der normale Leseknochen – im Hintergrund der dicke XXL-Knochen. Im Schnittmuster war er genauso lang wie der normale. Nach dem Füllen (es ging die komplette Füllung eines riesigen Sofakissens hinein) hat er sich entsprechend verkleinert, da er natürlich immer mehr in die Breite ging.  Nun sind die Ecken auch nicht mehr so hervorstehend. Beides hat seine Vorteile.

 photo 20140619_182159_zps0752ea24.jpg

 

Ich glaube, das wird noch nicht der Letzte gewesen sein. 🙂

Dem Kater gefallen sie auch 🙂

 

 photo 20140619_182315_zpsb966bf85.jpg

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

Joe-Cliff ---Dating / Beziehungs / Persönlichkeitsentwicklungs- Coach für Männer

Misuriana bloggt

(M)Eine Reise

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Mein praktisches Jahr

Gedanken, Eindrücke und Sorgen einer PJ-Studentin

Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

kaffeeundkekse

Alltagsrezepte und mehr

Christin im Abenteuer

Ein Schritt nach dem anderen in die große, weite Welt

Der-Fitness-Coach

Sport | Fitness | Ernährung | Lifestyle

Andrea wird fit!

Mein Start in ein neues Leben!

Panineros Kaleidoskop

Wer schlanker werden will, muss leiden. Aber der Spaß darf nicht zu kurz kommen, sonst kommt das Leben zu kurz.

aufgegabelt _ Vegetarischer Foodblog & Reiseblog

aufgegabelt - Mehr als ein Foodblog

Chaos rund um die Uhr :-)

Verrückt, aber manchmal zu ernst; fröhlich und nur selten traurig - aber immer chaotisch! Das bin ich!

%d Bloggern gefällt das: