Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘Niedergeschlagenheit’

Dunkler Herbsttag und Wiegetag


Das beschreibt meinen heutigen Tag vermutlich ganz treffend. Heute hat irgendwie überhaupt nichts geklappt:

– Es hat fast den ganzen Tag geregnet und ich bin mehrmals nass geworden.

– Als ich nach einem Termin nach Hause kam, stellte ich fest, dass meine uralte Schlafzimmerlampe nicht mehr angeht. Klick-Klack – Lichtschalter an oder aus – es tut sich einfach nichts mehr. Na super 😦 Jetzt weiß ich noch nicht einmal, woran es eigentlich liegt. Zum Glück habe ich Nachttischlampen, sonst würde ich komplett im Dunkeln tappen. 😦

Dunkel - Licht aus - connysblog.wordpress.com photo dunkel_zpskwruu8jf.jpg

– Eine Aufgabe, die ich eigentlich können müsste und unbedingt schaffen wollte, weil ich sie oft geübt habe und durchgegangen bin, habe ich heute einfach nicht gepackt. 😦 Das ärgert mich sehr, weil ich dachte, ich könnte das mittlerweile. Dem war aber nicht so. Ich weiß, das kann vorkommen, aber es ist trotzdem Mist. 😦

– Ein elektronisches Gerät, welches ich aktualisieren wollte, hat 5 Stunden aktualisiert und mir anschließend gesagt, dass es nicht funktioniert hat. *grrrr* Technik, die nicht begeistert.

– Heute habe ich frischen Spinat mit Hähnchen-Cordon bleu gemacht und das Gemüse ist mir heute auch nicht so richtig gut gelungen, wie ich es gerne gehabt hätte. – *manno*

– Beim Spülen hab ich nicht aufgepasst und als das Wasser eingelaufen ist, traf es die Suppenkelle und ein richtig großer Schwall Spülwasser ist mir entgegen geschwappt und hat mich und die Küche ziemlich durchnässt. Und das konnte ich heute Morgen zeitlich auch überhaupt nicht gebrauchen. Ich war von oben bis unten nass. *auch das noch*

– Abnehmen hat in dieser Woche auch nicht geklappt für mich. Wiegeergebnis heute: + 300 g.

 

Aber es gab auch ein paar schöne Momente zwischendurch, die ich sehr genossen habe.

Werbeanzeigen

Ich schreibe und schreibe und schreibe …


… und weiß überhaupt nicht, was mit mir los ist. Irgendwie fließt es im Moment einfach aus mir heraus. Da ist so viel, was gesagt werden muss. Da ist so viel, was nicht mehr „drin“ bleiben kann. Dieser blog schnellt in die Höhe – ich kann gar nicht so schnell kucken. Und vorher dümpelte er Ewigkeiten vor sich hin und bekam nur ganz selten mal einen Eintrag von mir.

Ich kann seit Wochen sowieso schon kaum noch schlafen, obwohl ich ständig müde bin. Oder vielleicht bin ich müde, weil ich nicht genug schlafe. Meist sind es nur 3 Stunden – und die oft nichtmal am Stück. Dafür schlafe ich zwischendurch spontan ein.  Ich finde im Moment einfach keine Ruhe – und doch bin ich die Ruhe selbst, wenn man mich ansieht und nicht kennt. Vielleicht liegt es daran, dass ich das Gefühl bekomme, mir würde die Zeit davonlaufen? Sie rast und rast und rast – und ich werde immer langsamer. Durch meine Rückenprobleme und die Fersensporne und auch durch meine innere Niedergeschlagenheit bewege ich mich  gefühlt wie in Zeitlupe. Nur das Tippen funktioniert im Moment fast so wie früher. Endlich mal wieder! Mein Kopf rauscht und brummt – aber ich muss einfach immer weiterschreiben. Es ist noch so viel zu sagen!

Ein wenig in der Wohnung habe ich allerdings heute auch schon gemacht. Ist ja auch keine Heldentat, wenn man fürs Auswechseln von 8 Glühbirnen über eine dreiviertel Stunde braucht, weil man immer wieder auf die Leiter steigen muss. Und ich war heute morgen schon um 6 Uhr unterwegs zum Bahnhof *stolz bin*.  Da ich an diesem Wochenende allein bin, habe ich viel Zeit zum Schreiben. Ich habe mir den Laptop meiner Tochter geschnappt, den sie heute nicht braucht, und kann endlich mal alles erkennen, was da so steht.  Bei meinem alten, lauten und winzigen Netbook geht mir schon mal etwa durch die Linsen. 🙂  Essen und Schlafen wird sowieso überbewertet. Dadurch hat sich heute meine Besucherzahl verdoppelt und ich habe das Gefühl, dass es jemanden interessiert oder dass ich jemandem mit meinen Einträgen helfen oder zumindest Mut machen kann. Im Hintergrund passiert auch einiges (mail, Kommentare, gute Gespräche). Ich danke euch dafür! Damit helft ihr mir ebenfalls sehr!

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Im Leben unterwegs

~ auf neuen Wegen ~

Michael's Erlebnisblog

Zuhause am Niederrhein, unterwegs zwischen Rhein und Ruhr. Gerne auch mal in Berlin, Hamburg oder Köln.

Wicca Secret

Alte Welt & Neue Gedanken

Masturblogging

Ich komme auch alleine

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

benoni in eire

benoni in Éire- Abenteuer Irland

Gedankensprünge

Der Blog von Norbert Fiks

suessundselig

Wunderbares für Leib und Seele

Sind im Garten

Praktisches und Poesie aus dem Leben mit einem Garten

freud mich //

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

It´s hard to resist a bad boy who´s a good man ~ Nora Roberts

Vitamin Erfolg

NR1 ONLINE MAGAZIN

%d Bloggern gefällt das: