Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘Rezeptvorschläge’

Rindfleischsuppe „Quer durch den Garten“ mit Perlgraupen – connys low carb


Heute fing das neue Uni-Semester an und wir mussten uns erstmal wieder an den Rhythmus gewöhnen. Da meine letzte Nacht wieder sehr kurz war (sirrende Mücke im Zimmer, fürchterlich juckende Mückenstiche, danach tobte noch der Kater durchs Zimmer, der auch nicht schlafen konnte, danach kurz eingeschlafen, aber immer wieder wach geworden), bin ich den ganzen Tag ziemlich müde gewesen. Ich konnte mich heute morgen nicht aufraffen, mit der Suppe anzufangen, die ich als Mittagessen geplant hatte. Und so habe ich am Vormittag nur die Wäsche gemacht und etwas aufgeräumt und gespült. Das war schon mehr als genug zu tun für mich, weil ich hundemüde war und mein Rücken wieder mal extrem verrückt gespielt hat.

Als Mittagessen habe ich vom vorhandenen Rinderbraten (bei dem ich vorher noch nicht genau wusste, was daraus werden soll – entweder Sauerbraten, Geschnetzeltes, Suppe) zwei Scheiben abgeschnitten und als Steak-Ersatz gebraten. Dazu gab es das restliche, bunte Gemüse aus der Gemüsepfanne von gestern. Das war richtig lecker und hat erstmal gereicht.

Graupensuppe Topf - connys low carb photo Graupensuppe Topf_zpshiqpfrbp.jpg

Am späteren Nachmittag habe ich dann angefangen, die Suppe zu kochen. Da ging es mir dann auch etwas besser, weil es mir Spaß macht, frisches Gemüse zu schnibbeln. Hat schon fast etwas Meditatives, findet ihr nicht auch? Ich kann dabei prima meine Gedanken ziehen lassen.

So – nun aber zum Rezept: Für die Suppe habe ich ein Stück Rinderbraten in kleine Stückchen geschnitten und sie mit etwas Brühe aufgesetzt. Früher habe ich immer Suppenfleisch genommen, aber da hab ich so viel Zeug (Knochen, Fett, Sehnen usw.) dran, was wir gar nicht essen. Zu dem mageren Fleisch gab ich 3 Stangen Lauch/Porree, eine dicke Scheibe Knollensellerie und ein paar dicke Möhren. Das Gemüse habe ich geputzt, gründlich gewaschen und in nicht zu kleine Stücke geschnitten. Eigentlich schneide ich die Stückchen immer viel kleiner, aber weil ich in Irland war und dort wunderbares „Irish Stew“ gegessen habe, in dem richtig große Stücke drin waren, finde ich solch rustikal große Gemüsestücke sehr interessant.  Dann habe ich ca. 100 g feine Perlgraupen zugefügt. Kochzeit ca. 1,5 – 2 Stunden, wobei ich das Gemüse immer nach und nach zugefügt habe (je nach Härte und Kochzeit). Anstelle der sonst üblichen Kartoffeln habe ich eine dicke Kohlrabi in Würfel geschnitten und ebenfalls der Suppe zugefügt. Obwohl Graupen in der Suppe sind, ist es low carb und kalorienarm. weil in meinem großen Topf ca. 10 Portionen Suppe enthalten sind. Gewürzt habe ich mit Petersilie, Majoran, Salz und Pfeffer.

Graupensuppe Teller - connys low carb photo Graupensuppe Teller_zpshqnrq3j0.jpg

Einfach lecker! 🙂

Mini-Bifteki und Kürbis – connys low carb


 

Herbst - connysblog.wordpress.com photo Herbst_zpskwqm8kiq.jpg

Heute ist der Herbst bei uns eingezogen. Das bedeutet, dass wir heute zum ersten Mal in diesem Jahr Kürbis zubereitet haben. Wie ich ja bereits erwähnt habe, konnte ich in der letzten Woche beim Bauern nicht an den leuchtenden Kürbissen vorbeigehen, ohne direkt drei Stück zu kaufen. 😉

Und da es heute wieder so richtig sommerlich warm wurde, habe ich mal ausprobiert, ob man Kürbis auch grillen kann. So wanderte der Hokkaido-Kürbis zusammen mit Mini-Bifteki  und einem frischen Maiskolben für jeden auf unseren Teppan-Grill. Den Kürbis habe ich vor dem Grillen mit etwas Chilli- und Knoblauch-Öl beträufelt und die Maiskolben mit Butterschmalz bestrichen. Das Ergebnis: Ja, das klappt ganz wunderbar und war sehr, sehr lecker. 🙂

Mini-Bifteki mit Kürbis und Tomaten photo Mini-Bifteki mit Kuumlrbis_zpssn6tkvjw.jpg

Eine Grilltomate mit etwas frischem Basilikum rundete das Essen hervorragend ab. Als Dip für den Kürbis haben wir uns etwas Kräuter-Frischkäse genommen.

Das werden wir auf jeden Fall öfter machen.

Ich hab da mal was vorbereitet … 😉

Kürbis - connys low carb photo Kuumlrbis_zps342ifinc.jpg

Wie sieht es bei euch aus? Mögt ihr Kürbis auch so gerne?

Wenn ihr tolle Kürbisrezepte habt, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr sie mit mit teilt, denn so oft habe ich Kürbis bis jetzt noch nicht auf dem Speiseplan gehabt. Für neue Ideen bin ich immer offen 🙂

Ach ja: Zum Frühstück hatten wir einen Eiweiß-Drink. Zum Mittagessen haben wir uns eine kleine Flasche Schokomilch (0,2 % Fett) geteilt. Das passte prima zum Kürbis. Als Nachtisch gab es 5 Eiskonfekt für jeden. 🙂 Lecker 🙂

Liebe Grüße

Conny

Hähnchenbrust mit Salat – connys low carb


Am Sonntag gab es zum Frühstück wie immer einen Eiweiß-Drink.

Dann hatte ich meine Freundinnen am Telefon. Und wenn wir einmal anfangen – das kann dauern. 😉 Kennt ihr das oder gehört ihr eher zu den Leuten, die wenig telefonieren?

Als meine Ohren dann zu glühen angefangen haben, wurde es Zeit fürs Mittagessen (eigentlich war es da aber schon später Nachmittag 😉 ).

Heute habe ich den Rest der Hähnchenbrust von gestern gebraten. Dazu gab es einen gemischten Salat, bestehend aus Eisbergsalat, roter Spitzpaprika, einer Tomate und etwas jungem Gouda. Auf dem Teller ist nur ein Teil davon. Die große Schüssel mit dem Salat habe ich nicht fotografiert.

Hähnchenbrust mit Salat - connys low carb photo Haumlhnchenbrust mit Salat_zpsucdi0nop.jpg

Den Salat habe ich in weiser Telefonitis-Voraussicht schon am Vormittag vorbereitet und brauchte dann nur noch die Soße dazugeben. Und dabei ist mir ganz spontan ein neues Rezept eingefallen, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Wir sind davon so begeistert, dass das für eine Weile unsere neue Lieblings-Salatsoße sein wird. Ich hab mir das direkt in mein kleines Rezeptbuch notiert, damit ich das nicht wieder vergesse. 🙂

 photo Rezept Salatsosse_zpszvlctk16.jpg

Als Abendessen haben wir den restlichen Salat und gegessen. Mehr Hunger hatten wir nicht.

Hähnchenbrust mit grünen Bohnen im Grünen – connys low carb


Heute war das Wetter wieder super! Die Sonne hat uns vor die Türe gelockt und so haben wir uns Tisch und Stühle auf die Wiese vor dem Haus gestellt. Dort konnte meine Tochter wunderbar an der frischen Luft arbeiten und wichtige Dinge für die Uni erledigen. Es ist zwar unterrichtsfreie Zeit im Moment, was aber nicht bedeutet, dass sie gar nichts tun muss. Es ist immer eine Menge vorzubereiten und zu lernen. Und ich konnte draußen auch mal wieder ein bisschen schreiben. 🙂

Als Frühstück hatten wir heute einen Eiweiß-Drink. Nach ein paar Stunden, als der kleine Hunger kam, gab es ein Schälchen Joghurt mit Erdbeeren. Die haben wir draußen in der Sonne verputzt. 🙂

Erdbeeren mit Joghurt - connys low carb photo Erdbeeren mit Joghurt_zpsayqwhw4a.jpeg

Am Nachmittag habe ich dann frisch gekocht. Ich habe Hähnchenbrust gebraten und dazu eine große Pfanne mit den frischen, grünen Bohnen, die ich gestern beim Bauern gekauft habe, zubereitet. Hmm – die waren sooo lecker 🙂 Die Hähnchenbrust wollte ich eigentlich mit Käse füllen, aber das hat irgendwie nicht geklappt. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich das Hähnchen geteilt habe, damit es auch noch für morgen reicht. Ich hatte zwar schon eine Tasche hineingeschnitten, aber sie war immer noch zu dick und irgendwie zu kurz für den Käse.  So hätte ich das Hähnchen noch klopfen müssen und darauf hatte ich gar keine Lust. Und daher habe ich den Gouda einfach oben auf das Hähnchen gelegt und abgedeckt in der Pfanne schmelzen lassen. Die Bohnen habe ich einfach ein wenig in Butterschmalz schmoren lassen, etwas frischen Knoblauch und zwei Tomaten zugefügt, dann alles mit einer kleinen Tasse Brühe und etwas Balsamico-Essig abgelöscht. Gewürzt habe ich die Bohnen mit Thymian, Steakgewürz, einem Lorbeerblatt, frischem Basilikum und etwas Xucker. Das war auch sehr lecker.

Hähnchenbrust mit grünen Bohnen - connys low carb photo Haumlhnchenbrust mit gruumlnen Bohnen_zpsmwrhbgro.jpeg

Fertig war das Sommer-Essen 🙂

Muss wohl nicht nur mir geschmeckt haben 😉 Bei so einem leergeputzten Teller kommen nicht einmal mehr die Wespen. 🙂

das war lecker - connys low carb photo leerer Teller_zpsgowr7dey.jpeg

Heute Abend essen wir noch eine frische Feige und etwas Joghurt. Das war es dann für heute. 🙂

Bis morgen
🙂

Omelett mit Blattspinat, Tomaten und Hackfleisch – connys low carb


Hallo zusammen 🙂

Habt ihr diesen Sommertag genießen können? Ich fand den Tag super, aber in der Nacht habe ich wieder kaum ein Auge zugemacht, weil sich so eine blöde Mücke eingeschlichen hatte. Keine Ahnung, wie die durch die Fliegengitter gekommen ist. Kaum hatte ich das Licht ausgemacht und wollte schlafen, summte das Vieh um meine Ohren. Da steht mir die Gänsehaut sofort meterhoch. Also – wieder Licht angemacht, Mücke gesucht, nicht gefunden, bisschen gewartet – Licht aus – Mücke wieder da. Das ging so bis kurz nach 4 Uhr. Dann bin ich eingeschlafen. War mal wieder eine sehr kurze Nacht.

In den nächsten Tagen soll der Sommer ja mal bleiben. Find ich gut – für Herbst bin ich noch gar nicht bereit. 🙂

Passend zum tollen Wetter gabe es heute wieder leichtere Kost:

Frühstück
Eiweiß-Drink

Mittagessen
Omelett mit Blattspinat, Tomaten und Hackfleisch (Rind)

 photo DSC_0183_zpsogxhgtxl.jpg

– japanisch gefaltet – 😉
 photo DSC_0182_zpsvjbgxutn.jpg

Es war noch viel mehr Spinat/Hack da, als auf den Fotos zu sehen ist. Den restlichen Spinat haben wir „einfach so“ und ohne Omelett gegessen. Hmmmm – lecker

Abendessen
Quarkspeise (Quark/Joghurt) mit Mirabellen aus dem Garten und Leinsamen-Topping  🙂

 photo DSC_0181_zpsqyhbx7ln.jpg

Das war’s schon wieder für heute.

Bis morgen, ihr Lieben 🙂

Conny

Shepherd’s Pie und Ausnahme-Frühstück – connys low carb


Hallöchen zusammen 🙂

Heute Morgen gab es ein Frühstück mit vielen Kohlehydraten.

Meine Tochter hat gestern von ihrem Ausflug ein angefangenes Paket Milchbrötchen mit Schokostückchen mitgebracht. Und davon habe ich zum Frühstück 2 Stück mit Butter und Nutella verschnabuliert (2 Milchbrötchen: 70 g, Butter: 8 g, Nutella: 6 g gesamt – alles gewogen, um ein Gespür dafür zu bekommen). 😉 Das war schon ungewohnt, nach so langer Zeit mal wieder „Brot“ und Nutella zu essen. Lecker war es auf jeden Fall und wir werden auch morgen wieder von den Brötchen essen, da ich nicht einsehe, vorhandenes Essen wegzuwerfen, nur weil ich jetzt meine Ernährung umgestellt habe. Das Nutella wird ja auch langsam alt, wenn es so lange unberührt im Schrank steht. 😉

Zum Frühstück hatten wir heute auch mal wieder eine Kanne Kaffee. Ich kann gar nicht mehr nachvollziehen, dass ich früher immer so eine Kaffee-Nase war und locker zwei Kannen Kaffee am Tag getrunken habe. Heute finde ich ihn ziemlich bitter und bekomme Sodbrennen davon. Irgendwie kam es mir auch so vor, als ob er ein wenig nach Nikotin geschmeckt hätte. Schon komisch, wie sich der Geschmackssinn mit der Zeit verändert. Zu einem Eiweiß-Drink am Morgen passt der Kaffee mir auf jeden Fall schon lange nicht mehr.

Wie bereits gestern angekündigt, gab es als Mittagessen die Reste vom Shepherd’s Pie (Bild habe ich gestern aufgenommen, heute ist er etwas krosser und dunkler geworden)
Shepherd's Pie (5) connys low carb photo DSC_0179_zpstbbpfnjr.jpg

und später auch für jeden noch ein Schälchen Quark mit schwarzen Johannisbeeren.

Als Abendessen hatten wir dann jeder einen Back-Camembert.

Sehr lecker 🙂

Alles zusammen hatten wir pro Person ca. 876 kcal.

Liebe Grüße und bis morgen

Conny

Shepherd’s Pie mit Blumenkohlhaube – connys low carb


Heute gibt es eine Zusammenfassung von gestern und heute, weil wir gestern nochmal so eine Kohl-Gemüse-Pfanne wie am Vortag zubereitet haben. Diesmal allerdings mit etwas ausgebratenem Speck. Das war auch sehr lecker und meine Tochter hatte sich das Gemüse nochmal gewünscht. 🙂 Scheint ja gut angekommen zu sein. 🙂

Heute war wieder so ein Tag, an dem die Essenszeiten etwas verschoben waren. Meine Tochter ist schon sehr früh nach Köln zur gamescom gefahren und erst am Abend wieder nach Hause gekommen, daher haben wir die warme Mahlzeit als Abendessen gegessen.

Frühstück
Energie-Drink

Abendessen
Shepherd’s Pie mit Blumenkohlhaube anstelle von Kartoffeln.

Dazu habe ich pro Person 100 g Rinderhack mit Zwiebeln scharf angebraten, pikant gewürzt (da ich keinen frischen Lauch, Sellerie und Möhren hatte, habe ich etwas getrocknetes Suppengewürz aus dem Glas genommen), Tomaten und eine Dose Pilze zugefügt und dann in eine kleine Auflaufform gegeben.

Shepherds Pie (1) - connys low carb photo DSC_0174_zpsuqopjryh.jpg

In der Zwischenzeit habe ich den Blumenkohl geputzt, in Salzwasser gar gekocht und dann wie Stampfkartoffeln gestampft. Dann habe ich ihn mit etwas! Milch, Butter, Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss gewürzt. Achtung: Es wird nur ganz wenig Milch gebraucht. Bei Stampfkartoffeln benötigt man sehr viel mehr Milch, aber der Blumenkohl braucht fast gar keine.

Den gestampften Blumenkohl habe ich über dem Rinderhack verteilt und noch ca. 60 g (30 g pro Person) Gouda darauf verteilt.

Shepherd's Pie (2) connys low carb photo DSC_0175_zpshvzt1md3.jpg

Backzeit im Backofen: ca. 25 Minuten auf 175 °C, bis die Kruste schön aussieht

Shepherd's Pie (3) connys low carb photo DSC_0177_zpse1ezvyhp.jpg

Den fertigen Shepherd’s Pie habe ich in 4 Portionen aufgeteilt. Auf dem Teller ist 1 Portion zu sehen. Nach dieser einen Portion waren wir pappsatt, die zweite Portion wäre aber kalorientechnisch noch okay gewesen.

Dieses Gericht erinnert mich wieder an Irland und es macht eine schöne Wärme im Bauch. 🙂

Shepherd's Pie (4) connys low carb photo DSC_0178_zpswzbk3i2g.jpg

Zwischenmahlzeit (gibt es nachher noch)

Quark mit frischen, schwarzen Johannisbeeren 🙂

 photo DSC_0176_zpszcxms3pu.jpg

Hmmm, das war wieder super lecker heute. Ich hoffe, dass ich euch erneut inspirieren konnte. 😉

Den Rest gibt es morgen. Auch Quark ist noch da. Da habe ich dann morgen das Kochen gespart. 😉

Pro Person (1 Stück Pie und Frühstück und Quark) ca. 497 kcal.

Liebe Grüße

Conny

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

dermannindir.wordpress.com/

Joe-Cliff ---Dating / Beziehungs / Persönlichkeitsentwicklungs- Coach für Männer

Misuriana bloggt

(M)Eine Reise

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Mein praktisches Jahr

Gedanken, Eindrücke und Sorgen einer PJ-Studentin

Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

kaffeeundkekse

Alltagsrezepte und mehr

Christin im Abenteuer

Ein Schritt nach dem anderen in die große, weite Welt

Der-Fitness-Coach

Sport | Fitness | Ernährung | Lifestyle

Andrea wird fit!

Mein Start in ein neues Leben!

Panineros Kaleidoskop

Wer schlanker werden will, muss leiden. Aber der Spaß darf nicht zu kurz kommen, sonst kommt das Leben zu kurz.

aufgegabelt _ Vegetarischer Foodblog & Reiseblog

aufgegabelt - Mehr als ein Foodblog

Chaos rund um die Uhr :-)

Verrückt, aber manchmal zu ernst; fröhlich und nur selten traurig - aber immer chaotisch! Das bin ich!

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

%d Bloggern gefällt das: