Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘Telefonstreich’

Telefon-Streich (2)


Heute morgen hatte ich wieder das zweifelhafte Vergnügen mit unerwünschten Telefonanrufen.

Ich: „Hallo?“

Sie: „Spreche ich mit Frau xx?“

Ich: „Wer ist denn da?“

Sie: „Frau xxx von der Umfrage-Dingsbums Keine-Ahnung-Was. Haben sie kurz 4 Minuten Zeit?

(Hä?? 4 Minuten?)

Ich: „Frau xx ist nicht da“

Sie: (ihr ist das völlig egal. Sie glaubt mir kein Wort): „Das dauert auch nicht lang. Nur 3 oder 4 Minuten)

(davon sind jetzt mindestens 2 schon um)

Ich: „Frau XX ist nicht da. Ich bin nur die Putzfrau.“

Schlucken am anderen Ende. Sie weiß gerade nicht, was los ist. Dann …

Sie: „Ach so. Dann rufe ich später an“

Mist! – Eigentor!

Erwähnte ich, dass ich eine 24-Stunden-Putzfrau bin? Bei meiner rasenden Geschwindigkeit und meinen katzenartigen Reflexen (Ironie) ist das auch kein Wunder. 😉

Telefon-Streich (1)


Obwohl ich überall mein Einverständis für Telefonwerbung verweigert habe, klingelt bei mir oft der Apparat und zeigt unterdrückte oder ausländische Nummern. Das kommt zu fast jeder Tages- und Nachtzeit vor, ganz egal, ob Werk-, Sonn- oder Feiertag. Ich hasse das!

Vorgestern war es wieder soweit: Ich hatte Besuch, das Telefon klingelte. Als ich die unbekannte Nummer sah, stieg schon leichter Ärger in mir auf. Wenn es nicht so penetrant geklingelt hätte, wäre ich gar nicht dran gegangen.

Ich: „Hallo?“

Weibliche Stimme am Telefon: „Hallo Frau XXX. Schön, dass ich Sie persönlich erreiche.“

(Mich? Persönlich? An meinem eigenen Apparat? Soso! Wer hätte das gedacht?)

Ich: „Wer ist denn da?“

Sie: “ Frau XX von der Zeitung XY“

Ich: „Nein danke, bin nicht interessiert“

Sie: „Sie wissen doch gar nicht, was ich von Ihnen will“ (leicht patzig und verstimmt)

Mein Nachbarin schaute mich schon mit einem Grinsen von der Seite an.

Ich: „Doch! Sie wollen mir vermutlich für 2 Wochen eine kostenlose Zeitung zukommen lassen, weil die momentan in meinem Bezirk verteilt wird“

Kurzes Schweigen am anderen Ende der Leitung. Ich kann formlich HÖREN, wie verdutzt sie aus der Wäsche schaut.  Dann …

Sie: „Nein … nur für 6 Tage“

Ich: „Auch das noch. Sag ich doch, dass ich weiß, was Sie von mir wollen. Immer noch nein danke. Schönen Tag noch.“

*Klick*

Skill up your Life

Fähigkeiten, Leben verbessern, Persönlichkeitsentwicklung, Optimierung

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

erstkontakt blog

Disclosure & ET-Contact now! - - - Infos der neuen Erde zum Aufstieg & Erwachen!!

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Michaels Erlebnisblog

Zuhause am Niederrhein, unterwegs zwischen Rhein und Ruhr. Gerne auch mal in Berlin, Hamburg oder Köln.

BMC

BlueMoonCaffee

Masturblogging

Ich komme auch alleine

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

benoni in eire

benoni in Éire- Abenteuer Irland

Gedankensprünge

Der Blog von Norbert Fiks

suessundselig

Wunderbares für Leib und Seele

Sind im Garten

Praktisches und Poesie aus dem Leben mit einem Garten

freud mich //

Alles, alles über Psychotherapie.

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

%d Bloggern gefällt das: