Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘the irish connection’

Interview von JOHNNY LOGAN beim MDR Thüringen


Auf den Seiten des MDR habe ich gerade ein sehr schönes Interview mit Johnny Logan gefunden. Das berührt mich wirklich tief. 🙂

Er erzählt offen von seinen Gefühlen bei seinen Siegen beim ESC und seinem Verhältnis zu Ralph Siegel, von seinen Tanzkünsten (und dem, was seine Söhne davon halten *g*), von seiner Lust am Live-Gesang (besonders mit Publikum) und spicht natürlich auch über sein neues Album „The Irish Connection – Johnny Logan and friends“. Er erklärt, wer die Freunde und Familie sind, woher er kommt und welcher Erinnerungen er an seinen Vater hat. Außerdem verrät er uns seine Lieblingssongs dieses Albums. Er plaudert auch über einige Highlights seiner Karriere: Zitat: „Ich wurde von der Queen eingeladen, sang für Prinz Charles und Diana und für viele andere große internationalen Persönlichkeiten, ich tourte mit dem Londoner Philharmonik Orchester, sang in Nashville mit der Band von Elvis, mit Placido Domingo und so weiter. Ich bin sehr glücklich darüber und dankbar.“

Er verrät, dass er 8 (ACHT) Instrumente spielt (WOW!!!) und er daher sehr gut erklären kann, was er von seinen Musikern erwartet. Da ich selbst auch Musik mache bzw. gemacht habe, weiß ich, wie wichtig so etwas ist. Super, Johnny! 🙂

Was mir ebenfalls besonders gut gefällt ist seine Aussage, dass er sehr gefühlvoll ist und in sämtlichen Situationen weinen muss. Genau dieses Gefühlvolle liebe ich auch so an seinen Songs. Er trifft einfach immer mitten ins Herz, wenn nicht sogar mitten in die Seele. Jedenfalls bei mir. Und ich gebe offen zu, dass ich auch immer heule, wenn er singt – aber nur, weil es soooooooooo schön (und fast immer wahr)  ist! 🙂

Sein Lebensmotto möchte ich hier auch zitieren, weil es auch für mich sehr wichtig ist und ich das nicht mehr vergessen möchte:

„Leb‘ das Leben und hab‘ Spaß, denn es gibt keine zweite Chance.“

Quelle:

http://www.mdr.de/mdr-thueringen/musik/logan104.html

Danke, Johnny Logan, dass es dich gibt! Du bist (ebenso wie meine Familie und meine Freunde und die Musik) wirklich ein Schatz, der mein Leben sehr bereichert!

JOHNNY LOGAN („The Irish Connection“) und es geht weiter :-)


Wer dachte, Johnny wäre mit seiner Promo-Tour schon fertig, irrt sich gewaltig. 😉 Unser charmanter Ire gönnt sich keine Pause und ist heute hier – morgen dort – und singt und singt und singt. Und er singt sooooo gut! 🙂 BTW: Ich wünsche mir unbedingt ein „Johnny Logan – live und unplugged“-Album! Danke!

Und hier sind weitere Neuigkeiten, die ich in den Weiten des Internets gefunden habe (sollten noch mehr auftauchen, werde ich sie immer hier an den Anfang setzen – also einfach öfter mal draufschauen):

hr-online

Am Donnerstag, den 24.01.2013 war Johnny Logan bei Ingo Lücke im Studio und präsentierte „Live-Musik der Extraklasse“.

In dem Bericht gibt es eine kleine Zusammenfassung über 1.  „Mit der Musik groß geworden“, 2. „3 Grand Prix Siege“, 3. „Die irische Folk-Musik weiterentwickelt“ und 4.  „Ein begnadeter Sänger“.  Außerdem gibt es eine Bildergalerie „unplugged in hr4“  / 8 Bilder … (schaut euch dieses Outfit an *gg* ) und eine Bildergalerie  „Mr. Grand Prix“ (7 Bilder) … (Zusammenschnitt div. Auftritte).  Ganz lustig ist diese Aussage im Bericht: „Die Irische Folklore, das sei „drinking music“ oder „party music“, erklärt Johnny Logan, der 1954 in der Nähe des irischen Melbourne geboren wurde. “ Erdkunde für Anfänger: Cool – Melbourne liegt neuerdings in Irland, nicht mehr in Australien! 😉 Wie heißt es so schön?“ Nicht jeder, der in einem Stall geboren wird, ist ein Pferd.“ Vielleicht wird durch diese Aussage klar, dass ein Ire jedes Land zu seinem machen kann, wenn er nur will. 😉

Eine andere Aussage in diesem Text stimmt auf jeden Fall: „Sein aktuelles Album „Johnny Logan and Friends – The Irish Connection“ hat in Norwegen bereits die Charts gestürmt. Auch Deutschland wird es im Sturm erobern, davon ist auszugehen.“ JA – so sehe ich das auch! 🙂

http://www.hr-online.de/website/radio/hr4/index.jsp?rubrik=9012&key=standard_document_47339669

kulturnews.de

Diese Seite berichtete am 23.01.2013 u.a.:

Zitat:  „Johnny Logan fordert authentische Dudelsäcke

Der irische Sänger und Komponist Johnny Logan wehrt sich gegen zu viel Studiotechnik. „Das Überproduzieren tötet oft den Charakter der Musik, gerade der irischen. Die ist echt“, bekräftigt der 58-jährige im Interview mit kulturnews.

Dass mal ein deutscher Produzent in einem von Logans Songs den Dudelsack mit der Beabeitungssoftware Autotune ver(schlimm)bessert hat, schockierte den mehrfachen ESC-Gewinner: „Er wusste gar nicht, dass dies nun mal der Klang des irischen Dudelsacks war.“ Für Logan braucht guter Folk nicht viel Tontechnik. „Es reicht wenn man seine Instrumente spielen kann.““

http://www.kulturnews.de/knde/news.php?id=3413

Skill up your Life

Fähigkeiten, Leben verbessern, Persönlichkeitsentwicklung, Optimierung

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

erstkontakt blog

Disclosure & ET-Contact now! - - - Infos der neuen Erde zum Aufstieg & Erwachen!!

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Michaels Erlebnisblog

Zuhause am Niederrhein, unterwegs zwischen Rhein und Ruhr. Gerne auch mal in Berlin, Hamburg oder Köln.

Masturblogging

Ich komme auch alleine

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

benoni in eire

benoni in Éire- Abenteuer Irland

Gedankensprünge

Der Blog von Norbert Fiks

suessundselig

Wunderbares für Leib und Seele

Sind im Garten

... und schöpfen aus der Vielfalt

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

%d Bloggern gefällt das: