Connys Welt … oder "higher than heaven" ;-)

Beiträge mit Schlagwort ‘Tomaten’

Freche Früchtchen


Da sitzen meine Tochter und ich gerade gemütlich in unserem Gärtchen und genießen den ausnahmsweise einmal ruhigen Tag – plötzlich hören wir, wie ein paar Kinder mit ihren Fahrrädern hinter unserem Busch auftauchen und versuchen, ihre Räder in den Fahrradständern zu parken. Sie protzen mit Sprüchen wie „ich habe einen größeren Ständer in der Hose“ und machen auf megadicke Hose. Einer der Jungen fragt die anderen: „Sag mal, mögt ihr eigentlich Tomaten?“

Wir grinsen ungesehen hinter der Hecke, weil wir schon ahnen, was gleich kommt. Und zack, taucht der erste Junge hinter der Hecke auf und läuft zielstrebig auf unsere Tomaten zu. Wie vom Blitz getroffen bleibt er stehen, als ich ihn lässig von meinem Stuhl heraus direkt anblicke. „Na, war wohl nichts mit Tomaten?“ fragte ich entspannt. Ihm bleibt die Spucke im Hals stecken, er druckst herum „ähm, ich wollte nur mal … ähm… “ und läuft auf der Wiese auf und ab, als wolle er woanders hin. „Das sind unsere Tomaten“ kläre ich ihn auf. „Ja natürlich“ stammelt er und zack, düst er wieder zu seinen Freunden, die es noch nicht bis hinter die Hecke geschafft haben.

Wir müssen uns das Lachen verkneifen, bis sie außer Hörweite sind. Die Knirpse waren höchstens 7 Jahre alt.

Wer konnte auch ahnen, dass wir ausgerechnet heute hier draußen sitzen würden? Schließlich waren wir die ganze Woche nicht im Garten, weil es ständig geregnet hat.

Tja – unverhofft kommt oft 😉

Erntedank 2016


Erntedank 2016 photo Erntedank 2016_zpsfthc7wdg.jpg

Ich liebe frisches Obst und Gemüse und konnte nicht widerstehen. 🙂

Den Weg in meine Küche fanden diesmal: ein prächtiger Butternut-Kürbis, mehrere Stangen Porree, ein tiefgrüner Wirsing, duftender Sellerie, leuchtend rote Tomaten, bunte Paprika, etwas Blumenkohl, würzig-herber Rosenkohl, einige Zucchini, ein großer Sack Möhren, knackige Kohlrabi, ein paar Gurken und ein fester Chinakohl sowie ein Beutel Äpfel, meine ersten Clementinen für diesen Herbst, leckere Birnen, wundervoll duftende Zitronen und pralle Granatäpfel – hmmm …. herrlich. 🙂

Mir läuft das Wasser schon im Mund zusammen – alleine durch die große Farbauswahl und den wunderbaren Duft, den frisches Obst und Gemüse verströmt.

Damit macht mir das Kochen erst richtig Spaß. 🙂 Mal sehen, was ich daraus alles zaubern werde.

Vielen Dank für diese wunderbare Ernte!

🙂 ❤

 

Mein schöner Blumenkasten für 2013


Gestern habe ich es endlich geschafft, meinen Blumenkasten neu zu bepflanzen. Vorher war es mir einfach zu kalt (nicht, dass es jetzt wirklich warm wäre). Ich habe mich für schöne Fuchsien und herrlich leuchtende Margeriten (meine Lieblingsblumen) entschieden. Als kleine Auflockerung habe ich einen Weihrauch dazwischen gesetzt, der außerdem noch die Mücken und Fliegen aus der Wohnung halten soll.

 photo DSC05806_zps79e41a30.jpg

Im unteren Bereich steht jetzt erstmal der „alte“ Blumenkasten, in den ich zwei Tomatenpflanzen eingesetzt habe, an denen ich im Blumengeschäft nicht vorbeigehen konnte, weil sie so wunderbar geduftet haben. Normalerweise brauchen Tomaten ja sehr viel Platz (mindestens einen großen Eimer), aber ich versuche es einfach mal so. Wenn es nicht klappt, kann ich sie immer noch umsetzen. Ansonsten werden sie das Katzengitter beranken und für etwas Sichtschutz sorgen. Für die drei kleinen Buchsbaum-Pflanzen, die ich geschenkt bekommen habe und die ich jetzt nur provisorisch dazwischen gestellt habe, werde ich mir noch etwas einfallen lassen.

 photo DSC05807_zps354862da.jpg

Ich hoffe immer noch darauf, dass in diesem Jahr endlich die seit Jahren versprochenen Balkons angebaut werden. Ist schon albern, eine Balkontüre zu haben, die keinen Balkon dranhängen hat, oder?

Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass meine wunderschönen Pflanzen die erste Nacht in Freiheit und an der Luft sowie den gestrigen, ersten Regenguß  gut überstanden haben.  Es war eine Freude zu sehen, wie sich die Margariten am Abend z.T.  schlossen.  Ich freue mich schon auf den Duft, wenn die Sonne endlich rauskommt und auf die Blumen scheint.  Leider sind die Bäume vor dem Haus mittlerweile soooo groß geworden, dass wir nur noch eine knappe Stunde am späten Nachmittag Sonne haben. Ich hoffe, das reicht für die Blümchen.

Eine Augenweide und Freude ist es auf jeden Fall! 🙂

EuphoriaOrakel

Karten legen und mehr

erstkontakt blog

Disclosure & ET-Contact now! - - - Infos der neuen Erde zum Aufstieg & Erwachen!!

Gedanken im Nebel

Gedichte und Geschichten

Michaels Erlebnisblog

Zuhause am Niederrhein, unterwegs zwischen Rhein und Ruhr. Gerne auch mal in Berlin, Hamburg oder Köln.

Masturblogging

Ich komme auch alleine

Ermutigungen zum Leben!

... von Encourager68

benoni in eire

benoni in Éire- Abenteuer Irland

Gedankensprünge

Der Blog von Norbert Fiks

suessundselig

Wunderbares für Leib und Seele

Sind im Garten

... und schöpfen aus der Vielfalt

Seelenliebe

Körper, Geist und Seele im Einklang

Dr. Polytrauma

Privatsprechstunde

Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

%d Bloggern gefällt das: